Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘FH’ Category

Mündlich geprüft

Soeben heldenhaft die mündliche Prüfung im Modul Englisch 3 hinter mich gebracht. Ich behaupte von mir selbst, dass ich recht flüssig gesprochen habe, gut vorgetragen und auch die paar komplizierten Sachverhalte ordentlich erklären konnte.

Ich hoffe mal, die wenigen Nachfragen des Professors bedeuten was gutes – er wirkte zwar ernsthaft interessiert an meinem Thema, schien aber die Unterscheidung zwischen einzelnen Begriffen nicht so recht zu verstehen (konkret ging es um „Subway Station“ und „Station“ bei einer Station, die sowohl Subway als auch Suburban bedient).

2 Minuten Aufbau, 20 Minuten Vortrag, 5 Minuten Fragen, 2 Minuten Abbauen: Mit 29 Minuten habe ich sogar etwas Zeit rausgeholt (der Prüfling vor mir hatte 10 Minuten überzogen, die Sau).

Advertisements

Read Full Post »

Danke, VOB/C

Ich durfte heute das erste Mal das gelernte Wissen aus dem Studium praktisch einsetzen: Der Maler bestand darauf, dass Öffnungen bis 4 m² übermessen würden. Das stimmt natürlich nicht, wie ich ihm anhand eines Auszugs aus der DIN 18363 (Maler- und Lackierarbeiten, 5.2.1.1) auch zeigen konnte: Es sind (spätestens seit 2006) 2,5 m², sowohl bei Öffnungen wie Türen und Fenstern, als auch bei Nischen, z.B. für Heizungen. Jetzt bekommt er ca. 600 Euro weniger.

Selbst schuld, wenn er unbedingt nach VOB arbeiten will.

(Die Laibungen hat er dann übrigens gar nicht abgemessen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich ein schlechtes Gewissen haben soll, weil ich ihm das nicht gesagt habe…)

Read Full Post »

NTFS Junction vs. Verknüpfung

Jedes Windows mit NT-Architektur* unterstützt das Dateisystem NTFS, bei kompletten Neuinstallationen ist es der Standard. Windows kennt schon ewig (kenne es nicht ohne) Verknüpfungen:

Verknüpfungen sind Dateien, die beim Öffnen andere Dateien oder Ordner an ihren Orten öffnen. Ein Doppelklick auf das Desktop-Symbol eines beliebigen Programms (Outlook z.B.) öffnet die Datei c:\program files\microsoft office\Office12\Outlook.exe.
Der Vorteil liegt auf der Hand: Man muss nicht jedes Programm in ihren Ordnern suchen. Jedes Betriebssystem mit grafischer Benutzeroberfläche kann das und mit Sicherheit auch einige ohne.

Das Dateisystem NTFS kann neben einer nativen Verschlüsselung und Kompressionsalgorithmen auch so genannte symbolische Links oder Junctions:

Diese Junctions machen allgemein dasselbe wie Verknüpfungen. Zusätzlich dazu erscheint die Junction für einen Ordner aber tatsächlich als Ordner. Was ist der Vorteil davon?
Die Junction wird im Verzeichnisbaum agezeigt, sie kann direkt durchsucht werden. So muss ich mich zB nicht erst durch den Ordnerwust kämpfen um in C:\Users\benutzer\AppData\Local\Opera\Opera\temporary_downloads\ zu kommen, sondern kann mir eine Junction auf das Verzeichnis auf den Desktop legen. Junctions werden, da sie als Ordner wahrgenommen werden, von Programmen auch als Ordner verwendet. Das kann zum Beispiel beim Durchsuchen von mehreren Ordnern (z. B. von Bibliotheken ohne das Bibliothek-Feature von Windows 7) nett sein.

Junctions können also manchmal praktisch sein, besonders bei Verweisen auf Ordner. Ich habe keine Ahnung, wieso Windows das bei Ordnern nicht sofort macht, das Erstellen ist jedenfalls nicht so einfach per Drag&Drop zu machen. Entweder man installiert sich ein Programm wie NTFS Link ( http://elsdoerfer.name/=ntfslink ) oder man macht es (wie ich) per Kommandozeile mit dem Programm mklink:

MKLINK [[/D] | [/J]] Verknüpfung Ziel
/D erstellt eine Verknüpfung
/J erstellt eine Junction
[den Hardlink hab ich mal rausgelassen]
Verknüpfung ist die neue Verknüpfug/Junction
Ziel ist das Ziel auf das die Verknpüfung zeigen soll.

Ich habe mir zum Beispiel meinen allgemeinen Studiums-Ordner und den zu zwei aktuellen Hausarbeiten auf den Desktop gelegt.

* dazu gehören auch 2000, XP, Vista und 7

Read Full Post »

Erwischt.

Ein Prof hat heute in einer Vorlesung mitgeteilt, dass man seine Arbeiten (besonders mit seinen Kommentaren) besser nicht im Netz veröffentlichen sollten. Dabei hat er eine Arbeit, die ich geschrieben und bei scribd veröffentlicht habe, nicht nur erwähnt sondern auch gezeigt…

Meine Intention zum Veröffentlichen war, nachfolgenden Studenten zu zeigen, dass es kein Scherz ist, wenn man sagt, dass die Zeichensetzung für die beiden (Prof und Hiwi) sehr wichtig ist… Bei mir wurde zB bemängelt, dass ich nicht und / oder sondern und/oder geschrieben habe. Ganz klar _nicht_ DIN-konform.

Wie auch immer – gelöscht und gut.

Read Full Post »